ÖPNV-Onlinekampagne für den Rheinland-Pfalz-Takt

Mit einer starken Onlinekampagne reagiert die zuk. Unit ÖPNV-Marketing auf die fehlende Bekanntheit des neuen, guten ÖPNV-Angebotes in Rheinland-Pfalz.

Das Bild, das Gelegenheitsnutzer vom ÖPNV haben, ist oft noch von ihren letzten Erfahrungen in den 90er-Jahren geprägt. Umso tragischer, wenn sich das Angebot mittlerweile grundlegend verbessert hat. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit einer gezielten ÖPNV-Kampagne aus dieser Imagefalle kommen. 


Ein schlechter Start setzt sich in den Köpfen fest

Ein typisches Beispiel: Mit der Zukunftsinitiative „Rheinland-Pfalz-Takt 2015" haben das zuständige Landesministerium und seine Partner zum Fahrplanwechsel 2014 den größten Innovationsschub für den ÖPNV im Land seit 20 Jahren gestartet. Die sukzessive Einführung und die zum Teil erheblichen Schwierigkeiten bei der Umsetzung haben dabei allerdings dem Image mehr geschadet als genutzt. Knapp zwei Jahre nach der Einführung war deshalb eine ÖPNV-Imagekampagne gefragt, die das tatsächlich deutlich verbesserte Angebot im Bewusstsein der potenziellen Nutzer verankert, positiv besetzt und neugierig auf mehr Informationen macht. 

Die Kraft der Regionalisierung

Wer gegen Vorurteile angeht, muss mit Inhalt und Argumenten überzeugen. Je detaillierter, desto besser. In der ÖPNV-Onlinekampagne für den Rheinland-Pfalz-Takt haben wir die regionalen Angebotsverbesserungen plakativ in kleinen, gut konsumierbaren Einheiten gut ansteuerbar auf einer für die mobile Nutzung optimierten Kampagnenlandingpage aufbereitet. 

ÖPNV-Kampagne gegen Vorurteile

Mit dem Claim „Überraschend besser“ setzen wir direkt da an, wo es wirkt: bei den hartnäckigen Vorurteilen derjenigen, die den ÖPNV eher selten nutzen. Und sprechen auch die regelmäßigen Nutzer an, deren Bild sich durch den Fehlstart des neuen Angebots getrübt hat. Das starke Keyvisual stellt die modernen SPNV-Fahrzeuge als Herzstück des neuen Angebots in den Fokus. Beides zusammen bildet den Anker einer massiven landesweiten Onlinekampagne. Dabei sorgen vor allem animierte Banner mit Bewerbung der Angebotsverbesserung in der Region des jeweiligen Nutzers für eine direkte Aufforderung zum Klicken.

 


Mehr zuk. für ÖPNV

Neugierig geworden?
Wir freuen uns, von Ihnen zu hören:

Karsten Limbach


Tel.: +49 651 97892-40
Mail: k.limbach@zuk.de
zuk. B2B Communication Guides

Brüsseler Straße 89–93 50672 Köln T +49 221 92417-0
Liebfrauenstraße 9 54290 Trier T +49 651 97892-0